Sonntag, 28. Januar 2018

Neues Stück von: ZeitFang - Dear Mr President

New OLD track, from the unreleasd R.R. Archive Material

ZEITFANG - DEAR MR. PRESIDENT
(written & recorded 2006, mastered 2018)

Text bei Bandcamp hinterlegt



http://zeitfang.bandcamp.com/track/dear-mr-president

Sonntag, 31. Dezember 2017

Ausufernde Neuigkeiten zum Jahreswechsel !

Werte Freunde, Kameraden und Wegbegleiter!

Das Jahr stirbt und die Geburt eines neuen Jahres steht kurz bevor.
Da ich mich rar machte, hier nun ein paar gesammelte Neuigkeiten.


Etliches an neuem, experimentellem Material wurde in den letzten gut 7 Jahren aufgenommen und manches davon wird höchstwahrscheinlich als Zeitfang in den nächsten Jahren veröffentlicht.
Darunter auch Songs, die vor ein paar Jahren zusammen mit Meike Degand angefangen wurden und welche ich dieses Jahr komplettierte und bald abmischen werde. Meike spielte hauptsächlich Theremin, steuerte aber auch ein paar Klavier- Geräusch- und Stimmpassagen bei.
Wann, wo und wie genau diese Songs veröffentlicht werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannt.

Auch fröne ich weiterhin meiner Uralt-Leidenschaft, der Gitarre und dem "regulären" Song Writing, dem Rock und dem Blues, dem Ursprung der Gitarrenmusik und dem, was mir Spaß macht.

Das Leben ist momentan zu selten & kostbar, als dass man es mit Eindimensionalität vergeuden sollte.


Es kann gut sein, dass ich unter meinem Realnamen "Ralf Rabendorn" ein paar überraschende (weil normale) Klänge veröffentlichen werde. Zur Zeit arbeite ich an einem (altmodischen) Lo-Fi/Folk/Blues/Rock/Indie/Underground Album mit deutschen Texten. Aufgenommen wird nur auf uralten 8- Spur Recordern auf Band. Mit all den Limitierungen, die das Digitalzeitalter nicht mehr kennt.


Auch wurde ein neues Testphasen negativ Album fertig gestellt ("Black"), welches noch "schmutzige Feinschliffe" benötigt und das meiner Ansicht nach das "dunkelste" Album ist, was TN bisher aufgenommen haben. Das Album wird zudem ein Collab-Lied mit dem US Photographen John Fink Jr beinhalten, mit dem ich eine langanhaltende (Internet) Freundschaft pflege. Ob es tatsächlich 2018 veröffentlicht wird, steht noch in den Sternen. Material ist jedenfalls einiges vorhanden.


Auch unser Freund, Herr Ralli Rock & The Moan of the Sky, hat ein weiteres englisch sprachiges Album fertig, welches Material enthält, dass vor der eigentlichen "Bandgründung" aufgenommen wurde. Hinzu gesellen sich Tracks, die nach dem Debütalbum eingespielt wurden Es wird weniger bluesig und auch weniger harmonisch sein, scheint mir aber gut genug für eine VÖ. Wir werden sehen, wenn ich mit dem Mix fertig bin.


Ein weiteres Testphasen Album "Strange Room" ist eigentlich längst fertig und es beherbergt ausschlißelich Lieder in der Originalbesetzung. Es stammt aus einer Zeit, in der unser toter Mitstreiter "Jarosch" noch unter den Lebenden weilte. Allerdings bin ich stets uneinig mit mir selber, ob ich es veröffentlichen soll, da es einige, nein recht viele elektronische Sounds beinhaltet, darunter Beats aus dem Drum Computer. Wer mich kennt, weiß, dass ich solchen Schlagzeuggebern keine wahre Bedeutung zukommen lasse. Ferner sah ich Testphasen negativ immer als "organisch" an und da stören zu viele Drum Computer- und Synth- Sounds. Es war mir jedenfalls nie "organisch" genug. "Strange Room" war ursprünglich das zweite offizielle Testphasen negativ Album und sollte 2008 veröffentlicht werden. Vor 2 oder 3 Jahren habe ich es komplettiert und hier und da überlagert mit ein paar Chor Gesängen, die dem Synthetischen etwas organisches schenkten. Nun haben wir fast 2018 und die (Jubiläums-) Erinnerung an "Vergangenheiten, die eventuell zu einer Gegenwart mutieren könnten" (;-)), sofern man sie lässt, lässt mich erneut über eine mögliche VÖ sinnieren.


Die Pläne für ein neues Album der Rock/Blues Formation "Black Hole Raven" in 2017 aufzunehmen, sind leider gescheitert. Hier ist leider noch nicht abzusehen, ob das neue Jahr Besserung bringen wird.


Zu guter Letzt sei gesagt, dass es irgendwann (!!) noch ein weiteres Album vom Infinitus Ensemble geben wird. Die Songs sind ebenfalls seit geraumer Zeit im Kasten. Natürlich in der Originalbesetzung mit der Dame Iri Li. Vermutlich wird es aber mindestens 2019, bis dieses Album kommt. Vielleicht wird es sogar noch länger dauern.


Nicht alles wird als CD veröffentlicht werden. Dafür ist das Interesse an CDs zu rückläufig und die Kosten zu hoch. Denn auch weiterhin veröffentliche ich ausschließlich auf unserm Underground-Label ContraMusikProduktion (CMP)  und da sind die Budgets knapp kalkuliert.


Ich halte euch wenige Freunde & Interessierten auf dem Laufenden!

To my English friends: I am too tired to translate it, so please use the terrible translater offered here and accept my "sorry", please!


Euer RR
rabendornATagainstitDOTde

Montag, 2. Oktober 2017

Stücke von Freiheit

Etwas "frei zu sagen" ist eine große Freiheit,
die größte Freiheit jedoch ist: "frei zu denken"!


(Ralf Rabendorn Oktober 2017)

"Das Böse in Dir"

Es gibt Menschen, die sehen den Abgrund, das "Böse" lieber in Dir, anstatt den Blick einmal nach Innen zu wenden.
Und wenn Du ehrlich zu Ihnen bist und Ihnen dies (oder auch jenes) sagst, dann fühlen Sie sich bestätigt, denn es ist einfacher die Schuld, das "Böse" bei Dir zu vermuten, als die eigene Täterschaft, den eigenen Abgrund, zu akzeptieren.

Der, der zu ehrlich ist, offenbart und akzeptiert die Hässlichkeit der eigenen Identität.
Und dies ist zwar eine Tugend, aber äußerst unwillkommen bei den meisten menschlichen Wesen.


Donnerstag, 28. September 2017

Statement "Social Media Hetzerei" nach Bundestagswahl 2017

Mir platzt bald der Kragen.
Untergründiger Rassismus wohin ich blicke.
Dort rechts außen, ABER AUCH dort ganz links und nun scheinbar auch in der Mitte der Social-Media-Gemeinschaft.
Überall die ach so allwissenden Mitmenschen und ihre Drohungen gegen andersdenkende Mitwähler dieser Republik: "Wehe Du wählst dies oder jenes, dann......"
Ich geb n   %$&§%&   drauf!!

Unabhängig von meiner ganz persönlichen politischen Gesinnung (welche sich mit keiner Partei komplett deckt):
Ja, auch die "AfD" ist eine zugelassene, offizielle, deutsche Partei und jeder hat das Recht, sofern er es für sich persönlich verantworten möchte und mit den Themen übereinstimmt, diese auch zu wählen.

Punkt.

Das gleiche gilt für ALLE zugelassenen Parteien.
Wer für sich akzeptieren kann "Die Linke" zu wählen, hat das gleiche Recht. Selbst Frau Merkel darf man wählen, sofern man dies noch immer möchte, was ja viele taten. Ja, ich gehe sogar soweit zu sagen, dass man sogar die Chrissie Lindner Partei wählen darf  bzw. durfte (auch bekannt unter dem Kürzel "FDP"). Das gilt auch für die scheinbar etwas obsolete Partei "Die Grünen". Es gilt schlicht für ALLE zugelassenen Parteien (wenngleich ich die NPD hier herausnehme, da sie zwar durchaus verfassungsfeindlich aber "nicht bedeutend genug" sei...nun ja).

Punkt.

Es ist das Recht (und die Pflicht) eines jeden wahlberechtigten Bürgers, egal ob mit deutschen oder ausländischen Wurzeln, frei, eine dieser zugelassenen Parteien zu wählen und wählen zu dürfen, ohne Androhungen.
Niemand (ich wiederhole: NIEMAND) hat das Recht, anderen zu drohen, wenn er dies oder jenes wählt, oder gewählt hat. Solche Praktiken sind eher bekannt von autoritären, totalitären, diktatorischen Systemen.

Mir braucht niemand etwas über manche AfD-Funktionäre zu erzählen, denn ich bin durchaus in der Lage zu verstehen, wer wo rassistisch redet. Dennoch sind solche hier zuhauf zu vernehmenden Drohgebärden unzulässig.
Nicht immer hält übrigens der Vorwurf des Rassismus' Stand.
Ich verharmlose nicht, ich höre, lese, sehe, denke.
Man kann es zudem täglich miterleben: Diese Partei kämpft offensichtlich ohnehin mit sich selbst. Selbstverständlich tummeln sich stumpfe Rassisten unter dem Kürzel AfD, genauso wie sich einige blindwütige Linksextreme unter dem Mantel der Partei Die Linke verstecken.
Dennoch weigere ich mich, alle Funktionäre, Mitglieder und vor allem alle Wähler dieser oder jener Partei zu verallgemeinern und sie alle in einen Topf zu werfen.
Es gibt genügend Wähler, die sich schlicht im Stich gelassen fühlen und viele von Ihnen wählten nunmal AfD (oder auch Linke). Es spielt keine Rolle, ob man dies gut findet. Es ist eine nicht zu leugnende Tatsache und unsere Demokratie hat damit und wird auch damit umgehen können.
Man muss und wird sich politisch damit auseinandersetzen (müssen)!

Stupider Rassismus ist selbstverständlich ein "No-Go" und selbstverständlich geht man dagegen politisch und juristisch und niveauvoll vor.
Kritik an empfundenen MissStänden der "Wutwähler" oder gewisser Parteien hingegen ist durchaus erlaubt, selbst wenn diese Kritik von einer Partei wie der AfD kommt, bei der einige (aber nicht alle) Funktionäre auch unmögliche Aussagen tätigen.
Nicht jede politische Ansicht und Aussage ist rassistisch, nur weil sie einem nicht gefällt. Man muss differenzieren.
Auch FDP und teilweise sogar die Grünen haben im SchlussSpurt des Wahlkampfes plötzlich ähnliches gesagt wie die AfD um Wählerstimmen "einzufangen". Auch erinnere ich kurz an die CSU (oder an den ollen Strauß), oder an Wahlprogramme vergangener Dekaden der CDU.
Witzige Randnotiz: AfD und Die Linke sind sich in einigen Beiträgen durchaus ähnlich. Selbst Wagenknecht räumte etwas ein, was man als AfD-nah bezeichnen könnte... aber dies nur am Rande.
(ich rede hier immer von Wahlprogrammen bzw. Wahlinhalten, von manchen Aussagen und natürlich NICHT von offensichtlich hetzenden Beiträgen einzelner Parteifunktionäre)

Ich verharmlose nichts und niemanden, aber ich verallgemeinere auch nicht.

Alles, was einem nicht gefällt, was politisch zweifelhaft ist, muss und darf man anprangern und öffentlich DISKUTIEREN.
Was man nicht darf: Millionen von Mitbürgern über einen Kamm scheren und ihnen das Recht auf freie Wahl (und somit die Meinungsfreiheit) absprechen und sie dann auch noch verbal und sogar körperlich bedrohen.

Daher schockiert mich der öffentliche Druck, der hier (und da) auf  (vor allem:AfD) Wähler ausgeübt wird. Nein, das darf NICHT sein (zumal ihr dadurch nur das Gegenteil erreicht).

Hier wird mit "Freundschaften kündigen" gedroht, werden Mitbürger als "Dreckspack", "Schweine",  "Arschlöcher", "Dumm wie Scheiße" etc. beschimpft.
Ja geht's noch???
Euch ist schon klar, dass dieser Disput  -dank euch- auf dem untersten intellektuellen Niveau angekommen ist und dass dies eindeutig "menschenverachtend" und ja, ebenfalls auf eine Art "rassistisch" ist?
Daher sage ich: Herzlichen Glückwunsch, toi toi toi, ihr seid jetzt "auf Augenhöhe" angekommen.
Das habt ihr gut gemacht (mit" ihr" meine ich einige, nicht alle und nicht die, die sich einfach nur kritisch äußern, das versteht sich hoffentlich von selbst)

Wie? Nein, das ist euch nicht klar? Dann haltet doch einfach mal die (Tastatur-) Klappe, bevor ihr uns mit euren zweifelhaften Weisheiten und Drohgebärden beglückt, oder versucht es mit Inhalt und Niveau.

Zumal: Sind wir doch mal ehrlich: Die meisten hier haben von Politik nur wenig Ahnung und erinnern an das Wiederkäuen blinder Kühe auf der Weide der tatsächlichen Strippenzieher.

Auch haben nur die allerwenigsten alle Wahlprogramme aller Parteien studiert.
Populismus hingegen scheint heutzutage der "(ehrenamtliche) mediale Berufswunsch" vieler zu sein, unabhängig von Inhalt, Recherche, Wissen, politischer Ansicht etc etc etc

Unser politisches System ist (so halbwegs) eine Demokratie- und hier gibt es nunmal Meinungen und Ansichten, die einem nicht passen können.
Hier gibt es nun Parteien, die man möglicherweise zum Kotzen findet, aber hier gibt es auch Meinungsfreiheit. Und sollten sich einige Funktionäre als Rassisten outen, so kann man dies niveauvoll, ohne verallgemeinernde Beleidigungen und mit dem demokratischen Anspruch der Aufklärung anprangern.
Ansonsten gibt es noch den Verfassungsschutz und der, liebe Social-Media Gemeinde, besteht nicht aus euch!

Etliche hier sind alles, aber keine wahren Demokraten.
Politische Gegner bekämpft man niveauvoll und politisch, egal wie unmöglich eine Aussage klingen mag, die da ins Mikrophon gegrölt wird.
Klar, auch Petitionen sind eine Möglichkeit, sofern inhaltlich niveau- und v.a. sinnvoll und logisch begründet, aber Drohungen, besonders vor und nach Wahlen, sind ein absolutes No-Go und nicht minder fragwürdig als das, wogegen angegangen wird. Dies ist anti-demokratisch!

Was hier zunehmend zu beobachten ist, ist, dass mit Angst jongliert wird und daher sage ich:
 Viele unter euch sind NICHT besser als die extremen Hetzer, die ihr selber anprangert!

Jaja, das wollt ihr nicht hören und mein Freundes-Counter zählt höchstwahrscheinlich gleich rückwärts, aber das interessiert mich nicht.
Denn hier zählt nur eines: Wahrheit und Freiheit. Und die erreicht man nicht mit Dummheit und Hetze, werte Mitbürger.

Zeigt die Schwachstellen eurer Gegner niveauvoll debattierend und geschickt auf!
Aber was tun hier viele?
Sie zeigen die eigenen Schwachstellen auf und stärken eher die Gegnerschaft, als dass sie ihr schaden.


Liebe Mitbürger und -innen, ihr seid nun in eurem eigenen, kleinen "Echo-Room" angekommen, falls ihr das noch nicht mitbekommen habt und das habt ihr anscheinend nicht!
Aber dafür bin ich ja da. Ein kleiner (demokratischer) Fels (=Rock) in der Brandung ;-)


Dies ist ein Statement und keine Eröffnung einer Diskussion, deshalb werde ich auf mögliche "Rechtfertigungsversuche der scheinbar ach so Rechtschaffenen" nicht antworten.
Gäbe es einen Daumen nach unten, dürftet ihr diesen gerne benutzen, schließlich leben wir in einer Demokratie mit Meinungsfreiheit.
Ihr könnt aber gerne mit "Du Drecks-Schwein", "Wichser", "Vollidiot" kommentierend vorbeischauen!
Es ist euer Recht auf eure ganz persönliche, "niveauvolle" Meinung!

Ich sage "NEIN" zu jedwedem Rassismus und bin gegen alle, die die Meinungsfreiheit- ob gewollt oder ungewollt- abschaffen.
Ich bin aber auch für eine zweite Chance!
Der Mensch ist zwar dumm, hat aber die Fähigkeit dazuzulernen.
So auch ihr und natürlich vor allem ich.


Dies ist kein Statement für oder gegen irgendeine Partei. Es ist ein Statement FÜR ein menschenwürdiges Miteinander. Denn nur damit lassen sich fehlgeleitete Meinungen eventuell wieder korrigieren und in die demokratische Mitte zurück holen.
Mit Hass, Drohungen und Hetze erreicht man jedenfalls nur das Gegenteil!

Die Geschichte ist in der Tat voll davon. Schade, dass ihr das zwar zurecht anprangert, dann aber doch nicht verstanden habt und euch somit sogar daran beteiligt.
Geht respekt- und (erneut sage ich es) niveauvoll miteinander um, unabhängig vom politischen Gegner und deren möglichen fragwürdigen Aussagen!

Gruß
Euer Ralli "Fels"

___

#afd #bundestagswahl #hetze #drohungen #cdu #csu #spd #fdp #dielinke #btw17 #bundestagswahl
#respekt #niveau #rallirock #rabendorn




Jesse Jacksons jüngstes Statement und private Gedanken

Lieber Jesse Jackson! (bezieht sich auf Aussage September 2017)

Alles gut und schön, aber wenn ich mir das Guthaben der erwähnten "ball-pflückenden" Mitmenschen anschauen würde, so vermute ich, dass es dann doch ein paar kleine Unterschiede gibt.
Wenn man Vergleiche zieht, dann bitte zu Ende gedachte!!!
Unangebrachte Hetze nutzt übrigens hüben wie drüben nichts und niemandem, also bitte vorher nachdenken, bevor aus einem gut gemeinten Statement tatsächlich Hetze werden könnte.

Ansonsten gilt *selbstverständlich*: EVERY life matters!

Rassismus ist die fehlende Intelligenz der Ängstlichen.
Und: Rassismus und Hetze gibt es unter allen Hautfarben...leider möchte ich hinzufügen.
Dummheit leider auch (siehe gewisse Volksvertreter und deren Wähler)
Verallgemeinerung hat übrigens noch niemandem wirklich weiter geholfen.

Möge die Welt zur Besinnung kommen. Schwierig, wenn ich nach Nordkorea, Amerika und Europa blicke.

Seltsame Zeiten.....

Freitag, 21. April 2017

My music in China (with other ContraMusikProduktion (CMP) albums)

Got some interesting news.
My label, ContraMusikProduktion (CMP) has made a deal with Chinese partners.
We start with 4 albums, including my EP "Among Black Hearts".
These albums will be streamable and downloadable in China and its territories soon.

More albums from the CMP back catalogue (and a few from the Against it Records label, which is CMP's little sister label) will follow if everything goes well.

Regards
RR